Logo der Stadtwerke Heide, Link zur Startseite

Nutzen auch Sie die Vorteile des SEPA-Basislastschriftverfahrens!


Was heißt eigentlich SEPA?

SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, d.h. einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. An der SEPA nehmen alle Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes sowie die Schweiz und Monaco teil.

Durch ein vorher vereinbartes Fälligkeitsdatum wissen Sie genau, an welchem Tag die Belastung auf Ihrem Konto erfolgt und können so für das notwendige Guthaben oder die erforderliche Kreditlinie sorgen.

Fällt der Fälligkeitstag auf ein Wochenende oder einen Feiertag, verschiebt sich der Belastungstermin auf den nächsten folgenden Bankgeschäftstag. Selbstverständlich werden auch die Beträge der zukünftigen Jahresabrechnungen (Gutschrift oder Forderungen) und die danach fälligen monatlichen Abschlagszahlungen über Ihre Bankverbindung abgewickelt.

Damit wir fällige Beträge von Ihrem Konto per SEPA-Lastschrift einziehen können, müssen Sie uns als Zahlungsempfänger das SEPA-Lastschriftmandat schriftlich erteilen und folgende Informationen angeben:

-          Name und Anschrift des Kontoinhabers

-          Kunden- und Verbraucherstellen-Nr.

-          IBAN und BIC (diese Angaben finden Sie auf Ihrem Kontoauszug)

-          Unterschrift und Unterschriftsdatum

Vor dem ersten Einzug einer SEPA-Basislastschrift werden wir Sie über den Einzug in dieser Verfahrensart unterrichten und Ihnen Ihre Mandatsreferenz  und mitteilen.

Hier haben wir für Sie ein Formular für ein SEPA-Lastschriftmandat bereitgestellt.