Netzentgelte

Die Stadtwerke Heide GmbH stellt ihr Stromversorgungsnetz anderen Unternehmen diskriminierungsfrei für Durchleitungen auf Grundlage ihrer Netzzugangsbedingungen zur Verfügung.

  • Preisblatt gültig ab 01.01.2022
    für die Nutzung von Elektrizitätsverteilungsnetzen in Niederspannung und Mittelspannung, sowie für die Entgelte für Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung
     
  • Preisblatt gültig ab 01.01.2021
    für die Nutzung von Elektrizitätsverteilungsnetzen in Niederspannung und Mittelspannung, sowie für die Entgelte für Messung, Messstellenbetrieb und Abrechnung

 

Referenzpreisblatt zur Ermittlung vermiedener Netzentgelte
Hier finden Sie das Referenzpreisblatt zur Ermittlung vermiedener Netzentgelte nach §18 Abs. 2 StromNEV gemäß dem Netzentgeltmodernisierungsgesetz (NEMoG).

Preise für Mehr- und Mindermengen
Hier finden Sie die monatlichen Marktpreise der Jahre 2006 bis 2015 für Mehr- und Mindermengen gemäß § 13 Abs. 3 StromNZV. Die von uns verwendeten Preise ab dem Jahre 2016 können Sie direkt beim BDEW einsehen.

Preise für den Messstellenbetrieb von modernen Messeinrichtungen und intelligenten Messsystemen
Hier finden Sie die ab dem 01.01.2020 gültigen Preise gemäß Messstellenbetriebsgesetz.

Netzzugang


Lieferantenrahmenvertrag

Dieser Vertrag vermittelt dem Lieferanten den Zugang zum gesamten Elektrizitätsversorgungsnetz der Stadtwerke Heide GmbH und regelt die Rechte und Pflichten der Vertragspartner betreffend den Zugang zum Versorgungsnetz zum Zwecke der Belieferung von Letztverbrauchern, die an das Elektrizitätsversorgungsnetz des Netzbetreibers angeschlossen sind. Nachfolgend steht der Lieferantenrahmenvertrag nebst Anhängen im PDF-Format zur Verfügung.

Netznutzungsvertrag

Der Netznutzungsvertrag vermittelt dem Netznutzer den Zugang zum gesamten Elektrizitätsversorgungsnetz der Stadtwerke Heide GmbH und regelt die Rechte und Pflichten der Vertragspartner betreffend den Zugang zum Versorgungsnetz zum Zwecke der Entnahme elektrischer Energie.

Voraussetzung für die Netznutzung ist das Bestehen eines reinen Stromlieferungsvertrages (ohne Netznutzung) zwischen dem Netznutzer und einem oder mehreren Stromlieferanten.

Der Netznutzungsvertrag wird jeweils ohne oder mit Pflichten zum Datenaustausch angeboten. Sofern der Netznutzer den Datenaustausch nicht selbst sondern über seinen Lieferanten vornehmen lassen möchte, ist hier zusätzlich das Bestehen eines Lieferantenrahmenvertrages mit dem entsprechenden Lieferanten erforderlich. Der Netznutzungsvertrag mit Pflichten für den Datenaustausch ist für diejenigen Netznutzer vorgesehen, die diesen Datenaustausch selbständig abwickeln möchten.
Netznutzungsvertrag
 

Messstellenvertrag

Grundzuständige Messstellenbetreiber (gMSB) benötigen eine vertragliche Grundlage, um das Entgelt für den Messstellenbetrieb abrechnen zu können. Aufgrund des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) sowie der Festlegungen der BNetzA besteht für uns als gMSB Handlungsbedarf. Untenstehend erhalten Sie Einblick in das von uns verwendete Vertragsexemplar.
Messstellenvertrag

Redispatch Einsätze

Bei drohenden Netzengpässen sind wir als Netzbetreiber dazu verpflichtet unterstützend durch eine Reduzierung der Einspeisleistung dem Engpass entgegenzuwirken. Zu welchem Zeitpunkt diese Einsätze eine Leistungsreduzierung Ihrer Einspeiseranlage auslösten können Sie den folgenden Dateien entnehmen.

Archiv:

Netzdaten

Hier finden Sie viele Netzdaten der Stadtwerke Heide GmbH, gem. StromNEV und StromNZV die u.a. Auskunft über Leitungslängen, Struktur und Leistung der gewünschten Periode geben.

Netzdaten der Stadtwerke Heide GmbH 2021

Ausschreibung Verlustenergie


Ausschreibung Verlustenergie Kalenderjahr 2022

Das Energiewirtschaftsgesetz und die Netzzugangsverordnung Strom verpflichten Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen zur Beschaffung von Verlustenergie nach einem marktorientierten, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren.

Der Netzbetrieb der Stadtwerke Heide GmbH hat sich für die Beschaffung der Verlustenergie für das Modell einer offenen Ausschreibung entschieden und Syneco mit der Durchführung der Ausschreibung beauftragt.

Ausführliche Informationen über das Ausschreibungsverfahren für das Jahr 2021, die Bedingungen für die Teilnahme an der Ausschreibung sowie weitere Angaben können über die Internetseite von Syneco eingesehen werden:

syneco - Ausschreibung der Verlustenergie

Der erzielte Grenzpreis für das Beschaffungsjahr 2021 wird ebenfalls über die oben genannte Internetseite der Syneco veröffentlicht.


Ausschreibung Verlustenergie Kalenderjahr 2021

Das Energiewirtschaftsgesetz und die Netzzugangsverordnung Strom verpflichten Betreiber von Elektrizitätsversorgungsnetzen zur Beschaffung von Verlustenergie nach einem marktorientierten, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren.

Der Netzbetrieb der Stadtwerke Heide GmbH hat sich für die Beschaffung der Verlustenergie für das Modell einer offenen Ausschreibung entschieden und Syneco mit der Durchführung der Ausschreibung beauftragt.

Ausführliche Informationen über das Ausschreibungsverfahren für das Jahr 2021, die Bedingungen für die Teilnahme an der Ausschreibung sowie weitere Angaben können über die Internetseite von Syneco eingesehen werden:

syneco - Ausschreibung der Verlustenergie

Der erzielte Grenzpreis für das Beschaffungsjahr 2021 wird ebenfalls über die oben genannte Internetseite der Syneco veröffentlicht.

Grundversorger

Gemäß § 36 Abs. 2 Satz 2 EnWG (Energiewirtschaftsgesetz) hat der Netzbetreiber alle drei Jahre jeweils zum 01. Juli, erstmals zum 01. Juli 2006 einen Grundversorger festzustellen.

Grundversorger ist jeweils das Energieversorgungsunternehmen, das die meisten Haushaltskunden in einem Konzessionsgebiet/Gesamtnetzgebiet der allgemeinen Versorgung beliefert.

Zum 01. Juli 2021 hat der Netzbetreiber Stadtwerke Heide GmbH den Vertrieb der Stadtwerke Heide GmbH als Grundversorger in allen Orten seines Stromversorgungsnetz festgestellt.

Diese Feststellung wurde der nach Landesrecht zuständigen Behörde (Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein) fristgerecht mitgeteilt.

Kundencenter

Mo - Fr:  9:00 - 17:00 Uhr

Verwaltungsgebäude

Mo - Do:  7:00 - 12:30 Uhr

Mo - Mi: 13:30 - 16:30 Uhr

Do:         13:30 - 16:00 Uhr

Fr:            7:00 - 12:00 Uhr

Servicehotline

(0481) 906-400

Entstörungsdienst

(0481) 906-101

Kundencenter

Süderstraße 30

25746 Heide

Hauptgebäude

Hinrich-Schmidt-Str. 16

25746 Heide